Sommerlager Flumserberg 2020

Sommerlager Flumserberg 2020

Für unser jährliches Sommerlager steuerten wir in diesem Jahr die faszinierende Bergwelt in den Flumserbergen im Kanton St. Gallen an. Wir hatten das Privileg, in einem grossen Haus mit Panoramasicht auf die Churfirsten gastieren zu dürfen. Insgesamt vier Jungs im Alter von 13 bis 17 Jahren wurden von einem pädagogischen Team in diesen zwei Wochen begleitet. Vom Bergpanorama, das wir aus unserem Gasthaus betrachten konnten, waren von Jungs bis hin zu den Erwachsenen alle begeistert und beeindruckt. Unser Sommerlagerprogramm war teils Wetterabhängig und wir konnten den Jungs deshalb keinen fixen Programmplan vorgeben. Es verlangte also einiges an Flexibilität von Jugendlichen und Erwachsenen. Zum Lagerstart ging es erst einmal darum, das Haus zu beziehen und die Umgebung auf über 1600 m.ü.M. etwas näher kennenzulernen. Anzukommen in den wohlverdienten Ferien, nach einem intensiven Schuljahr. So starteten wir mit einer kleinen Wanderung auf die Seebenalp, wo wir feine Bratwürste über dem offenen Feuer brätelten. In den darauffolgenden Tagen gestaltete sich das Wetter eben so prächtig wie noch am ersten Tag. Strahlend blauer Himmel und keine Wolke weit und breit. Von Wanderungen in den umliegenden Bergen, böteln auf dem Walensee, rassigen Rodelabfahrten, bis hin zu actionreichen Biketrails kam jeder auf seine Kosten. Waren die Tage einmal bewölkt oder von Regenschauer getrübt, so konnten wir uns im nahegelegenen Hallenbad beim Badeplausch vergnügen oder im warmen Wohnzimmer ein Spiel- und Game Abend geniessen. Nicht zu vergessen unser Programmhiglight in der zweiten Woche. Eine Tageswanderung von der Tannbodenalp aus in die SAC- Hütte Spitzmeilen bei der wir über Tausend Höhenmeter zurücklegten. Aufgrund des Kräfteverschleisses und eines kleinen Umwegs reichten die vorhandenen Kapazitäten dann leider nicht mehr um den Gipfel Spitzmeilen zu erklimmen. Doch mit der Gastfreundschaft der SAC Hütte und dem uns wunderbar bereitgestellten Abendessen waren wir ebenso glücklich. Auch bei unserer Selbstverpflegung schwebten wir in kulinarischen Höhenflügen. Alle Jungs beteiligten sich täglich an der Zubereitung feinster Menus und dies mit grossem Engagement. So konnten wir am Abreisetag im Kollektiv auf zwei erlebnisreiche und bereichernde Lagerwochen für Gross und Klein zurückblicken und uns mit dem Blick voraus auf die restlichen Sommerferien freuen.

Sommerlager Juli 2020 Flumserberg

 

Dlowan, Benji, Joshua, Melvin und Patrick

Dominik Spühler, Luc Adam und Jamell Kurzen

Teilen

Schulheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.