Aufnahmeverfahren

„Konflikte gehören zu unserer Arbeit wie der Kaffee in den Pausen. Beides ist alltäglich und belebt unsere Arbeit.“

Wir wollen mit allen am Beteiligen am gleichen Stick ziehen und den Kindern damit optimale Voraussetzungen für einen gelingenden Start/Einstieg bei uns ermöglichen.


Voraussetzungen

Für eine Aufnahme ins «Schulheim im Grünen» muss der Schüler folgende Kriterien erfüllen:

  • ab 4. Klasse der Mittelstufe bis 2. Oberstufe (Niveau Sek B und C), 3. Oberstufe in Ausnahmefällen
  • körperlich gesund
  • normalbegabt
  • mittel‑ und langfristige Platzierung indiziert
  • positive Einstellung des Schülers und der Eltern zur Platzierung bzw. zur Form und Art unserer pädagogischen Arbeit
  • Bereitschaft der Eltern mit uns zusammen zu arbeiten
  • Betreuungsmöglichkeit durch Eltern während den Wochenenden und Ferienwochen, die der Schüler nicht im Heim verbringt
  • Erfolgte Abklärung bezüglich Indikation Heimplatzierung
  • Kostengutsprache durch zuständige Behörde
  • Begleitung der Platzierung durch die einweisende Stelle ist wünschbar

Aufnahmeverfahren

Das Aufnahmeverfahren besteht in der Regel aus folgenden Schritten:

  • Anfrage: Tel. 044 767 90 30
  • Vorstellungsgespräch und Heimbesichtigung
  • Schnuppertag und schulischer Test
  • heiminterne Auswertung
  • Aufnahmegespräch/Heimvertrag
  • Eintritt
  • Nach drei Wochen erfolgt die erste Standortbestimmung

Freie Plätze:

Zurzeit haben wir noch folgende freien Plätze:

  • Mittelstufe: 1 Platz
  • Oberstufe: 3 Plätze

(Stand: Febr. 2017)